Inbetriebnahme Plantronics DECT-Headsets

Veröffentlicht am

Eines der inzwischen beliebtesten Headsets unseres Portfolios ist das Plantronics Savi W8210 oder W8220. Dieses haben wir bei uns auch selbst im Einsatz und damals für Sie getestet

Doch die einmalige Inbetriebnahme ist etwas verwirrend, so kommt das Set doch mit mehreren Kabeln, die man (je nach Endgerät) gar nicht alle braucht. Eines brauchen Sie immer: Strom. 

Verbindung mit dem Computer

Über das USB-Kabel können Sie das Headset mit Ihrem PC oder Mac verbinden und darüber Videokonferenzen, Musik, aber auch Telefonie (mit dem SwyxIt!-Client bzw. SwyxDesktop-Client) nutzen und natürlich auch Konfigurationsänderungen und Firmware-Updates am Headset vornehmen.

Zur Verbindung mit dem Computer

  • verwenden Sie das beiliegende USB-Kabel
  • und installieren Sie die Plantronics Hub-Software (universelle Treiber- und Konfigurationssoftware)

Wenn Sie den Swyx-Client nur zur CTI-Fernsteuerung eines Tischtelefons nutzen wollen, achten Sie darauf, dass in der Plantronics Hub-Software nicht "SwyxIt" als Softphone aktiviert ist, oder trennen Sie die USB-Verbindung, wenn Sie sie nicht verwenden. Ansonsten kann es passieren, dass die Plantronics-Software einen SwyxIt!-Anruf erkennt und das Headset auf "PC" umstellt (obwohl der Anruf gar nicht über den PC geführt wird, d.h. das Headset eigentlich auf "Tischtelefon" stehen müsste).

Verbindung mit dem Smartphone

Über die Bluetooth-Schnittstelle können Sie das Headset auch für Smartphone-Anrufe nutzen oder darüber z.B. Musik hören. Gehen Sie hierzu bitte wie folgt vor:

  • Halten Sie die vordere Bluetooth-Taste ca. 3 Sekunden gedrückt, bis sie blinkt
  • Starten Sie jetzt am Smartphone den Bluetooth-Verbindungsaufbau
  • Bitte beachten: Die Bluetooth-Verbindung besteht zwischen dem Smartphone und der Basisstation, das Headset selbst funkt nur im DECT-Standard zur Basis. Wenn Sie also telefonierend Ihren Schreibtisch verlassen, achten Sie darauf, dass Sie das Smartphone in der Nähe der Basisstation liegen lassen.

Verbindung mit einem unify-/Siemens-Tischtelefon (Systemtelefone der Serien L4xx, L5xx, L6xx, L6x)

Zur Verbindung mit einem der o.g. Tischtelefone benötigen Sie das "Plantronics APS-11"-Kabel, das i.d.R. bei Bestellungen über uns direkt mit verschickt wird.

  • Verbinden Sie das APS11-Kabel auf der einen Seite (Doppelstecker RJ11 + Klinke, vgl. Hörerschnur und Kopfhöreranschluss) mit der Headset-Basisstation
  • Verbinden Sie das andere Ende des Kabels (RJ11-Stecker, vgl. Hörerschnur) mit der Headset-Buchse am Telefon
  • In Ihrem SwyxIt!-Client können Sie unter Einstellungen - Benutzerprofil - SwyxPhone die Einstellung "SwyxPhone mit Headset verwenden" aktivieren. Ab dem Moment werden alle Gespräche, die Sie über die SwyxIt!-Software starten oder auf Klick annehmen, mit dem Headset geführt.

Verbindung mit einem Yealink-Tischtelefon (Systemtelefone der Serie T4xG, T4xS)

Zur Verbindung mit einem der o.g. Tischtelefone benötigen Sie den "Yealink EHS36"-Adapter, der i.d.R. bei Bestellungen über uns direkt mit verschickt wird.

  • Dem Headset liegt ein Kabel mit zwei RJ11-Buchsen bei, in dessen Bitte eine zweite Buchse (Hörerausgang) ist. Verbinden Sie dieses Kabel auf der einen Seite mit der passenden Buchse an der Headset-Basis, auf der anderen Seite mit der Headset-Buchse am Telefon.
  • Verbinden Sie den Yealink EHS36-Adapter mit dem Klinkenstecker-Kabel ("Kopfhörer-Stecker") mit der entsprechenden Buchse an der Headset-Basis
  • Verbinden Sie den EHS36-Adapter (andere Seite) mit dem "EXT"-Anschluss des Telefons
  • Drücken Sie die Headset-Taste vorne am Telefon. Solange diese leuchtet, wird Ihr Telefon automatisch jedes initiierte Gespräch per Headset führen. 

Achten Sie darauf, dass Sie keine "konkurrierenden" Verbindungen einrichten. Wenn ein Anruf gleichzeitig im Softclient, auf dem Tischtelefon und auf der Smartphone-App klingelt, und alle drei Geräte mit der Plantronics-Basis verbunden sind, sind das aus Sicht des Headsets drei unterschiedliche Anrufe, was das Handling für Sie möglicherweise erschwert. Ggf. trennen Sie unbenutzte Verbindungen, oder beenden Sie z.B. nicht verwendete Softclients.

InstantPBX-/HostedPBX-Telefonanlage HostedPBX Yealink IP-Phones Swyx-Softclients