TYPO3-Tipps für den reibungslosen Relaunch Ihrer DRK-Webseite

Das DRKCMS ist ein mächtiger Webseitenbaukasten. Je größer ein solcher Baukasten ist, desto mehr Funktionen verbergen sich unter der Haube. Und daher ist es umso wichtiger, dass Administratoren vor dem „Go-Live“ der neuen Webseite die Seite noch einmal genau prüfen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen!

Um Fehler und Unstimmigkeiten nach dem „Go-Live“ zu vermeiden, finden Sie nachstehend einen Leitfaden für den Relaunch Ihrer Webseite mit dem DRKCMS auf Basis von TYPO3 CMS.

Maßnahmen in unserem Kundenmenü

Damit Ihre neue Webseite von Außen auch  erreichbar ist und Ihr Domainname (die URL Ihrer Webseite) gleich bleibt, müssen noch zwei Arbeiten in unserem Kundenmenü durchgeführt werden.

Schritt 1:

Bei Ihrem alten DRKCMS den Domainnamen entfernen. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Login ins Kundenmenü
  • Navigieren Sie nun wie folgt zu Ihren Installationen: Produkt -> DRKCMS und JRKCMS -> Vorhandene CMS Installationen
  • Dort klicken Sie bei Ihrem alten DRKCMS auf "Details anzeigen"
  • Im Bereich "Domainname" bitte auf "Diese Domain nicht mehr für dieses DRKCMS nutzen"
  • Fertig

Diese Umstellung kann bis zu 5 Minuten dauern. Danach ist Ihr altes DRKCMS noch unter der alten, temporären Arbeitsdomain erreichbar.

Schritt 2:

Nun können Sie Ihre Domain Ihrem neuen DRKCMS zuweisen. Die Vorgehensweise ist im Grunde die gleiche. Nur müssen Sie jetzt die Domain nicht entfernen, sondern hinzufügen. Dazu tragen Sie Ihre Domain im Freitextfeld ein und klicken auf den Button "Ändern".

Die Umstellung auf die neue Seite kann aus diversen technischen Gründen (IP Wechsel, SSL Zertifikat uvm.) bis zu 24 Stunden dauern!

Interne Webseiten-Suche

Bei diesem Thema gibt es zwei Dinge zu beachten, welche immer wieder zu Unmut nach dem Live-Gang der Webseite führen. Generell ist zu beachten, dass Inhalte immer erst nach ca. 36 Stunden für die Suche indexiert werden. Sprich Texte, die Sie vor 5 Minuten erstellt haben, können gar nicht in der Suche auftauchen. Hier braucht man einfach ein wenig Geduld.

Es gibt jedoch neben dem Geduldsspiel noch zwei Fallstricke, in die viele Anwender immer wieder laufen. Da wären zum ersten die nicht benötigten Inhalte, die Sie aber nicht löschen wollen. Wenn Sie die Seiten nur ausblenden, werden die Inhalte trotzdem von der internen Suche indexiert und tauchen somit in der internen Webseitensuche auf. Abhilfe schafft hier folgendes:

  1. Erstellen Sie einen Systemordner außerhalb des eigentlichen Seitenbaums (sprich außerhalb von Startseite [1])
  2. Ziehen Sie alle nicht benötigten Seiten in diesen Ordner, die Seiten werden dann darunter platziert und sind von Indexierungsprozess ausgeschlossen.

So werden diese Seiten inklusive Inhalte nicht mehr von der Suche erfasst, können aber trotzdem jederzeit wieder in den normalen Seitenbaum integriert und genutzt werden.

Und der zweite Fallstrick sind die nicht in den Suchergebnissen ausgegebenen News-Artikel. Hier besteht ein Fehler im Auslieferungszustand aus Berlin. Die News-Artikel werden zwar von indexiert, aber nicht in der Suchergebnisliste ausgeben. Um diesen Fehler zu beheben, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie mit dem Listen-Modul im Seitenbaum in den Ordner „Plugins“. Zu finden unter Daten → Suche → Plugins.
  2. Dort bearbeiten Sie bitte die beiden Inhaltselemente: Ergebnisliste und Webseitensuchformular
  3. In beiden Inhaltselementen finden Sie einen Reiter „Plug-In“ mit dem Bereich „Datensatzsammlung“.
  4. Hier bitte den Ordner „Intern Benutzer“ löschen und stattdessen den Ordner „News Index“ hinzufügen.

SEO-Metatags

Bei einigen DRK-Webseiten erleben wir immer wieder, dass die so genannten Metatags nicht stimmen bzw. noch mit denen aus dem Auslieferungszustand übereinstimmen. Das ist nicht nur für die Social-Media-Plattformen suboptimal, Ihre Suchergebnisse in den einschlägigen Suchmaschinen werden dadurch negativ beeinflusst. Das DRKCMS hat für dieses Thema zwei Bereiche, in denen man die Metatags pflegen kann/sollte.

Zum einen können und sollten die Metatags in den jeweiligen Seiteneigenschaften der Seiten bearbeitet werden. Wenn Sie die Seiteneigenschaften einer Seite bearbeiten, finden Sie einen Reiter „Metadaten“. Hier finden Sie drei wichtige Bereiche: Inhaltsangabe, Schlagworte und Beschreibung. Alle drei sollten nach Möglichkeit sinnvoll (zum Seitenthema passend) gefüllt werden. Wer sich jedoch nicht die Mühe machen möchte, für alle Seiten im Seitenbaum sich solche Textbausteine auszuarbeiten, kann bzw. sollte auch Variante 2 berücksichtigen: die globalen Metatags!

Die globalen Metatags werden nicht auf den eigentlichen Seiten gepflegt, sondern in den Konstanten der Root-Ebene (Achtung: Hier ist Admin-Zugang notwendig). Um diese anzupassen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Login als Administrator
  2. Wählen Sie das Template-Modul an und klicken im Seitenbaum auf „Startseite [1]“.
  3. Im Detailbereich wählen Sie bitte Konstanten-Editor aus und navigieren dann zur Kategorie „Plugin.Metaseo.Metatags (25)
  4. Dort finden Sie unter „Others“ entsprechend die gewünschten, globalen Metatags und können diese bearbeiten.

Leichte Sprache

Sollten Sie die „Leichte Sprache“ nur auf einzelnen Seiten oder gar nicht in Benutzung haben, so ist es wichtig, dass Sie diese auch entsprechend entfernen. Andernfalls werden die Seiten der Leichten Sprache indexiert und tauchen in den Suchergebnissen der Suchmaschinen auf. Dies hat zur Folge, dass dort Seiten mit Musterinhalten zu finden sind. Um die Leichte Sprache auf den entsprechenden Seiten zu entfernen gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Anwählen des Listen-Moduls.
  2. Anwählen der gewünschten Seite.
  3. Der oberste Eintrag ist die „Alternative Seitensprache“.
  4. Diesen Eintrag mittels Papierkorb löschen.
  5. Fertig.

Redirects

Das Thema Redirects hatten wir bereits mehrfach thematisiert. Daher möchten wir an dieser Stelle auf unseren ausführlichen Hilfeartikel verweisen.

Sitemap

Das DRKCMS hat ein mächtiges SEO-Tool implementiert, welches bei Auslieferung der Musterseite schon diverse Sitemap-Indexierung enthält. Diese sind nach der Bearbeitung der Seite durch Sie natürlich hinfällig und müssen kurz vor Live-Gang Ihrer Webseite einmalig gelöscht werden. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Login als Administrator in Ihr DRKCMS.
  2. Anwählen des Moduls „Sitemap“ unter SEO.
  3. Klicken Sie auf „Startseite“.
  4. Und nun in dieser Ansicht rechts unten auf „Alle Einträge löschen“.
  5. Fertig.

Weitere Tipps

Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne im Support zur Verfügung.

Ihr Team der D&T Internet GmbH

DRKCMS 2017